Wortpuzzle

Ein Gedanke, ein Buchstabe, ein Wort, ein Satz, gesucht, gepuzzlet, versinnt, geordnet ...








Juli 2021

Viele Worte
Hallen wider
Im Sommer
Des Erwachens
Pandemie
unerwünscht.

© HB 21


zum nächsten Gedicht

























11. Juli 2021

Die Menschen verschwimmen
Das Ungewohnte
Keine Erleichterung
Unsicherheiten
Schweben über dem Sein.

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht





























19. Juni 2021

Die Worte fehlen
Scheinbar völlige Ruhe
Pandemie hat sich versteckt
Hinter der Wärme
Hinter den Herzen
Wartet auf seine Chance
Im Nebel des Herbstes.

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht





























13. Juni 2021

Alles scheint gut
Was lange nicht ging
Geht jetzt sehr schnell
Der Sommer kam plötzlich
Misstrauen und Zweifel
Vor dem nächsten Herbst.

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht





























5. Juni 2021

Das Ende
Verkündet
Scheinbar nah
Angekommen
Doch die Zweifel
Bleiben im Raum.
Das Virus lacht.

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht

























Unimpfbar

Das freie Wort
Infiziert vom Virus
Der einen Meinung
Unimpfbarer
Toleranzverlust.

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht





























23. Mai 2021

Schöne Worte
Hoffnungen
Ertrinken
Im Mairegen
Das Ende
Bleibt so vage
Wie seit langem.

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht





























8. Mai 2021

Das Virus geht
Vielleicht
Das Vertrauen ging
Schon lange
Der Verlust bleibt
Bestimmt
Und die Stille
Länger.

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht





























Pandemiesonntag

Grüne Blätter
Vor grauem Himmel
Virusdüsternis absorbiert
Farben des Frühlings
Blätter stehen im Wind.

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht

























1. Mai 2021

Die Ruhe ist flüchtig
Von Gedanken getrieben
In den Kreislauf
Der Unruhe
Nirgendwo ein Halt

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht





























26. April 2021

Das Virus bleibt frei
Gedanken gefangen
Das freie Wort
Pandemisiert
Bleibt verboten

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht





























17. April 2021

Die leichten Winde
Biegen den morschen Stamm
Aller Widerstand
Verflog in diesem Jahr
Absorbierter Kräfte

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht





























Ostern 2021

Relativierung
Durch Worte
Visionen
Entmachtet
Realität
Auferstanden

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht





























3. April 2021

Ängste wachsen
Im Nebel
Keine Sicht
Auf das was kommt
Visionen von Särgen
Kommen und bleiben

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht





























28. März 2021

Der Frühling
Implodiert
Der Sommer
Fliegt davon
Die Zeit geht weiter
Und immer weiter
Und alles bleibt so
Wie es lange ist
Kein Ende in Sicht.

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht





























27. Februar 2021

Das was ist
Ist so fremd
Anders geworden
Im Jahresverlauf
Kein Erkennen
Vertrauen
Vergangen.

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht





























20. Februar 2021

Die Kraft
Aufgesaugt von Gedanken
Absorbiert von Ruhelosigkeit
Schwebt über der Leere
Greifbar durch Sehen.

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht





























16. Februar 2021

Das Unverständnis
Der Entscheidung
Die Enttäuschung
Der Hoffnungen
Dann bleibt nur das Warten
Auf den nächsten Stichtag
Enttäuschter Erwartung.

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht



























14. Februar 2021

Die Pandemie -
Geblieben
Meine Lyrik -
Verschwunden
Das Gleichgewicht -
Verschoben

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht



























23. Januar 2021

Ich fühle
Aus der Distanz
Schon so lange
Gehe allein
Rede allein -
Höre nichts.

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht



























9. Januar 2021

Es zieht sich
Ohne Pause
Unendlich weiter
Gesagte Worte
Sind morgen
Schall und Rauch
Und das Volk tanzt
Zu schrägen Tönen.

© HB 21


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht

























Quarantäne

Immer noch Dienstag?
Schon wieder Freitag?
Warum doch Montag?
Sonntag?
Doch wieder Mittwoch?
Wann ist Donnerstag?
Samstag?
Oder doch noch Montag?
Morgen - Abend - Mittag?
Verstummtes Ticken
Gestohlener Zeit.

© HB 20


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht

























Kreislauf 2020

...
Wieder kein Schlaf
In der Nacht des Erschreckens ...
Keine Wege
Am Tag nächster Verwirrtheit ...
Wieder kein Schlaf
In der Nacht der Tagträume ...
Keine Hoffnung
Am Tag angstmachender Worte
...

© HB 20


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht


























November 2020

Zu viele Gedanken.
Zu viele Bilder.
Zu viele Worte.
Viel zu wenig Leben.

© HB 20


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht


























Dezember 2020

Das ist der Winter
Der nicht vergeht
Die Worte reichen
Bis in die Wärme
Der Frühlingshoffnung.

© HB 20


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht


























Pandemie

Das unsichtbare Netz
Der Repression
Zieht sich zusammen
Freie Luft absorbierend
Zu negierter Strangulation
Verbal bejahter Freiheit.

© HB 20


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht


























Pandemie I

Keine Meinungen
Keine Gesichter
Schwere Schritte
In dem Schatten
Erzeugter Angst
Vorgegebener
Notwendigkeiten

© HB 20


zum vorherigen Gedicht  zum nächsten Gedicht


























Pandemie II

Vorgegebene Worte
Andere Worte
Unerwünscht
Gefährlich
Vorgegebene Wege
Andere Wege
Unerwünscht
Gefährlich

© HB 21


zum vorherigen Gedicht